Presse

Presse

Presseinformationen & Blog

2020

Mit 360° Perspektiven auf virtuelle Entdeckungsreise durch Österreich

Wien/Salzburg/Tirol (OTS) – Wien, im April 2020. Zahlreiche Destinationen Regionen, Hotels und Unternehmen wurden von der 360 Perspektiven GmbH bereit außergewöhnlich mittels interaktiven 360°-Touren dargestellt. Die besten 360°-Aufnahmen werden jetzt in der 360° Tour 360perspektiven/UrlaubDaheim online präsentiert und dienen als Inspiration für den zukünftigen Urlaub in Österreich. Erleben Sie einen Vorgeschmack auf Sommerfrische 2.0 im Jahr 2.020 und stärken wir damit die Solidarität untereinander.

Der Corona-Virus und seine Auswirkungen zwingen uns in Österreich zu Hause zu bleiben, und im Jahr 2020 unsere Urlaubsgewohnheiten zu überdenken. #UrlaubDaheim ist das „Gebot der Stunde“.

Tourismus-Manager, Hoteliers und Unternehmen müssen sich den neuen Herausforderungen und geänderten Rahmenbedingungen stellen und ihre Marketingstrategien adaptieren um sich digital, virtuell und innovativ zu präsentieren, denn die Sehnsucht nach Urlaub ist nach wie vor ungebrochen.

Nun startet die 360 Perspektiven GmbH eine eigene Initiative und stellt den Österreicherinnen und Österreichern die 360°-Tour “UrlaubDaheim”- kostenlos online zur Verfügung, um den Menschen zu Hause die Situation zu erleichtern und Österreichs herrliche Natur- und Kultur-Landschaften virtuell zu entdecken. Das ermöglicht Inspirationen für zukünftige Urlaube und Sommerfrische 2.0 in unserem schönen Land.

„UrlaubDaheim” – Die umfangreichste 360° Tour für interaktives, virtuelles Reisen durch Österreich

Unter www.360perspektiven/UrlaubDaheim sind rund zwanzig ausgewählte 360°-Destinations- und Regionstouren zusammengefasst und ermöglichen damit über 500 einzigartige Plätze, Standorte und Locations mittels 360°-Panoramen in Österreich im Überblick zu entdecken. Damit präsentiert die 360 Perspektiven GmbH eine der umfangreichsten und größten interaktiven 360°-Panoramen-Tour Österreichs.

Die 360°-Inszenierungen, 360°-Touren und 360° Standpunkte reichen vom Arlberg bis zum Neusiedlersee, bieten im 360°-Helikopter-View atemberaubende Ausblicke über der Bergwelt des Salzkammerguts, der Tiroler & Salzburger Gletscherwelt oder der Thermenregion und vielen mehr. Über virtuelle Rundgänge durch das Barock-Schloss Hof, der Eventlocation Hofburg Vienna, sowie ausgewählten Premium-Hotels- und Beherbergungsbetrieben bis zu einer Bike-Tour durch den Nationalpark oder eine Wanderung auf die ÖAV-Hütten sowie dem Giga-Pixel-Blick vom Wiener Donauturm mit einem Rundgang durch die schönsten Plätze unserer Bundeshauptstadt.

Die 360° Panoramen sind über www.360perspektiven.com/urlaubdaheim erlebbar und gewähren einzigartige Einblicke, unverzögert, interaktiv inszeniert und in höchster Qualität. Ohne App, einfach vom Computer, Tablet oder Handy bereisen die Nutzer vom Wohnzimmer oder Arbeitsplatz aus unser Land. Für VR-Fans ist dies natürlich auch mit einer Virtual Reality-Brille möglich. Jedenfalls bekommt der Betrachter das Gefühl mittendrin und vor Ort zu sein und ist vor allem selbst „Pilot seiner Reise“.

Unterstützung für Hotels, Betriebe und Regionen

Trotz Krise im Tourismus-Bereich sieht Gerald Stöllnberger vor allem eine Chance für jene Unternehmen und Regionen die sich künftig professionell virtuell präsentieren: “Die Möglichkeit in Zeiten von Home Office und Reisebeschränkungen eine Destinationen virtuell zu erleben Emotionen und digitale Erlebnisse schaffen zu können, gehören zur entscheidenden Digitalisierungsstrategie im Jahr 2020 und sind bereits integraler Bestandteil des Erlebnismarketings und der gesamten Außenpräsentation der Marke sowie der Interaktion mit Gästen, Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartnern. Die Vorteile von 360° Touren werden gerade in der aktuellen Lage eindrucksvoll ersichtlich“.

Thomas Ebner, Chef des Tourismusverbandes Mondsee-Irrsee, freut sich darüber, dass seine Region schon eine 360° Tour verfügt: “Unsere Region hat eine sehr abwechslungsreiche Landschaft, die wir auf eine moderne und innovative Art in Szene setzen wollen. Gerade in Zeiten wie diesen ermöglicht uns der virtuelle Rundgang die Sehnsucht nach einem Besuch zu wecken.“

Auch Michaela Reitterer, ÖHV-Chefin und Geschäftsführerin des Boutiquehotels Stadthalle, meinte beim Hotelkongress 2020 zum Thema Präsentation von Tourismusbetrieben: „Gute Inszenierung ist authentisch. Urlaub ist Erlebnis, das Hotel die Bühne und Inszenierung die große Kunst“. Auch für ihr Hotel wurde schon eine 360° Tour produziert: “Im Zeitalter der Digitalisierung müssen Tourismusbetriebe mit qualitativem Bildmaterial online präsent sein. 360° Touren ermöglichen es, Besucher durch Betriebe mit zahlreichen, einzigartigen Einblicken zu führen und ihr Interesse zu wecken”, so Michaela Reitterer.

Vor allem aber will die 360° Perspektiven mit der Produktion der “UrlaubDaheim”-Tour regionale österreichische Betriebe und Destinationen in dieser schwierigen Zeit unterstützen. Gerald Stöllnberger, Geschäftsführer der 360 Perspektiven GmbH, ist es ein Anliegen Menschen damit eine Inspiration für den heurigen Urlaub in Österreich geben: “Unsere Betriebe benötigen Unterstützung, die derzeitigen Abgänge in Zukunft wieder auszugleichen: Wir wollen so einen kleinen Beitrag dazu leisten.” Auch Tourismusministerin Elisabeth Köstinger forderte die Österreicher kürzlich auf, Ihren heurigen Urlaub in Österreich zu verbringen.

#stayhome #bleibgesund #UrlaubDaheim

Die 360° Tour “UrlaubDaheim” ist eine Initiative, die Menschen eine interaktive Reisemöglichkeit bietet und als Inspiration dienen soll um natürlich bald auch physisch & Live die Region oder das Hotel erleben zu können. Zusätzlich ist es ein kleiner Beitrag jene zu unterstützen die während der Krise ins Straucheln kommen, indem man digital das Interesse für sie weckt. Bleiben Sie daheim, reisen Sie virtuell und achten Sie auf Ihre Gesundheit. Wir schaffen das!

2019

Das Kongress- und Eventcenter im Herzen Wiens präsentiert sich mit einer interaktiven 360° Tour von 360 Perspektiven

Visuelle Eindrücke sind ein wichtiges Kriterium bei Online-Recherchen. Eine 360° Tour kann im direkten Vergleich von Arbeitgebern zum ausschlaggebenden Entscheidungskriterium werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Bildern bieten virtuelle Rundgänge transparentere Einblicke in Ihr Angebot/Unternehmen.

HOFBURG Vienna präsentierte kürzlich das Re-Design der Website www.hofburg.com. Um auf die individuelle Eventkonzeptionierung noch besser eingehen zu können wurde eine neue interaktive 360° Präsentation der Digital-Agentur 360 Perspektiven GmbH im Rahmen der Website integriert, die auch mobiloptimiert zur Verfügung steht.

Es gilt Kunden sowie Teilnehmern die Vielfalt an Raumperspektiven einzelner Festsäle zu zeigen. 360° Perspektiven-Geschäftsführer Gerald Stöllnberger ist überzeugt, dass 360°-Erlebniswelten das Medium sind, um Eventlocations unterschiedlicher Größenordnung für den MICE-Markt und Eventplaner interessant zu machen. Diese Perspektiven bieten die notwendige Inspiration und sind ein wichtiges Instrument, um die Vielfalt einer Location zu präsentieren. Informationen zu technischen Gegebenheiten und Möglichkeiten zur flexiblen Raumgestaltung sind in die 360° Touren integriert und einfach auffindbar. Monika Scheinost, Leiterin Marketing & Sales der HOFBURG Vienna bestätigt: „Wir heißen jährlich ca. 320.000 Gäste zu etwa 300 Veranstaltungen in den Festsälen der Hofburg willkommen. Wir wollen mit der 360° Tour die Diversität der verschiedenen Veranstaltungsmöglichkeiten modern und interaktiv präsentieren. Es wurde dadurch ein Virtual-Reality-Kundenerlebnis im Rahmen unserer ganzheitlichen Unternehmenskommunikation der HOFBURG Vienna geschaffen.“

In der HOFBURG Vienna stehen Räumlichkeiten bis zu 17.000 m² für bis zu 4.900 Personen zur Verfügung. Um die 35 unterschiedlichen Veranstaltungsräume wie Festsaal, Zeremoniensaal oder andere Salons übersichtlich und informativ darzustellen, fiel die Wahl auf die 360° Touren von 360 Perspektiven. Die 360° Ansichten sind jetzt auf www.hofburg.com abrufbar und für internationalen Interessenten weltweit selbstverständlich auch in Englisch verfügbar. Eine geführte Tour ohne interaktive Anwendung, wie zum Beispiel bei der Präsentation auf Screens, wurde ebenfalls erstellt.

Für den alljährlichen HOFBURG Silvesterball, dem Auftakt der Wiener Ballsaison wurde ebenfalls eine separate 360° Tour programmiert: https://360perspektiven.com/projekte/hofburg-silvesterball
Mehr Details und 360° Hofburg-Touren: https://360perspektiven.com/hofburg/

360° Bilder als Entscheidungshilfe

Laut den Event-Spezialisten von eventmachine sind sich 8 von 10 Veranstaltungsplaner zum Zeitpunkt des Planungsbeginns noch nicht ganz sicher, welche Location sie für ihr Event, ihre Tagung oder ihr Seminar wählen werden
(https://www.ots.at/redirect/eventmachine1).

“Diese heißt es mit Online-Präsenz und einzigartigem 360°-Foto-Content zu überzeugen”, so Gerald Stöllnberger. “Durch die interaktive 360° Darstellung der Veranstaltungsräume in diversen Settings wie z.B. für Galas, Kongresse oder Tagungen wird es den Eventplanern noch einfacher gemacht, eine Entscheidung zu treffen.”

Weitere Projekte für den MICE- und Event-Sektor wurden von 360 Perspektiven für DocLX, den Veranstaltern des X-Jams, der größten Maturareise Europas, für Clam Live, die Konzerte auf dem Gelände der Burg Clam veranstalten, und viele andere produziert. So wird auf jede Eventlocation individuell eingegangen, um die Authentizität zu bewahren und jeglichen Anforderungen gerecht zu werden.

Inspiration und hohe Qualität

Die 360° Panoramen, die mit High-End-Kameras geschossen werden und aus vielzähligen Einzelbildern zusammengesetzt sind, werden mit HDR-Technik verarbeitet, um so einen höheren Dynamikumfang zu erzielen. Es entstehen Bilder, die jedes Detail ersichtlich machen. Ein weiterer Vorteil des 360° Content ist die hohe Auflösung, die es erlaubt, großformatige Drucksorten zu produzieren. Für Website und Social Mediakanäle können zusätzlich optimierte Bilder erzeugt werden, die den Online-Auftritt ergänzen und Aufmerksamkeit erregen. Kathrin Haas, Social Media Managerin beim TVB Mondsee-Irrsee, weiß besonders den 360° Content zu schätzen: “Die 360° Fotos kommen auf Facebook besonders gut an. Im Vergleich zu Standard-Fotografien bekommen wir 3x mehr Likes und Aufrufe.” Neben der hohen Qualität bestechen die Aufnahmen durch ihre Aussagekraft. Thomas Kroupa, Geschäftsführer von DocLX ist überzeugt: „Die 360° Panoramen haben das Potential, unserer Zielgruppe die Stimmung des Events zu vermitteln und sie dafür zu begeistern.“

Interaktivität und Multimedialität

“360° Touren sind ein interaktives Marketingtool, das für unsere Kunden rund um die Uhr arbeitet,” so Stöllnberger, “Kunden können durch weiterführende Links, eingebettete Videos, Detailaufnahmen und begleitenden Sprechern alle Informationen erhalten, nach denen sie suchen.” Drohnen- und bis zu 15m Hochstativaufnahmen bieten den Eventplanern eine vollständige Übersicht über ein Areal oder einen Saal und durch die Virtual Reality-Funktion erhält man die Option, ein Raumgefühl zu gewinnen, indem man direkt in die Szenerie schlüpft. „Der 360°- Content wird von den Suchmaschinen und Social Networks priorisiert, wodurch die Reichweite automatisch wächst. Auch die Verweildauer auf der Webseite steigt um ein Vielfaches“, hebt Stöllnberger einen weiteren Vorteil hervor. Für die Eventlocation bedeutet dies, schneller gefunden zu werden und die Chancen steigen, dass sich Eventplaner für sie entscheiden.

Beispiele 360° Eventinszenierungen: https://360perspektiven.com/branchen/events-locations/

Baden bei Wien präsentiert sich innovativ mit einer 360°-Erlebnispräsentation von 360 Perspektiven

Auch die Stadt Baden bei Wien präsentiert sich und ihre touristischen Highlights ab sofort mittels interaktiver 360°-Tour der Digital-Agentur 360 Perspektiven GmbH, um den potenziellen Gästen einen Urlaub vor Ort schmackhaft zu machen – www.360baden.com

360° Perspektiven-Geschäftsführer Gerald Stöllnberger ist überzeugt, dass 360°-Erlebniswelten die optimale Werbung für Tourismusregionen sind.

Visuelle Eindrücke sind ein wichtiges Kriterium bei Online-Recherchen. Eine 360° Tour kann im direkten Vergleich von Arbeitgebern zum ausschlaggebenden Entscheidungskriterium werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Bildern bieten virtuelle Rundgänge transparentere Einblicke in Ihr Angebot/Unternehmen.

Nicht nur der Digital Content Spezialist 360 Perspektiven rund um Geschäftsführer Gerald Stöllnberger ist überzeugt, dass 360°-Touren eine optimale Form der Präsentation von Urlaubsdestinationen sind. Auch der Leiter Geschäftsgruppe Tourismus der Stadtgemeinde der Region Baden bei Wien, Klaus Lorenz, sieht das ähnlich. Aus diesem Grund ließ er eine 360°-Erlebniswelt aus den 30 touristischen Hotspots der berühmten Kurstadt und zahlreichen anderen Features sowie Musik und Geräuschkulissen erstellen, um auch online ein komplettes Package an Infos rund um die Stadt in der Thermenregion bereitstellen zu können „Wir wollten neben der SightseeingApp Baden auch auf unseren digitalen Kanälen (Website, mobile) ein weiteres Service bieten, um potenzielle Gäste für einen Besuch unserer wunderschönen Kurstadt zu begeistern. Die 360°-Tour von 360° Perspektiven überzeugt dabei mit spannenden Perspektiven, hochauflösenden Bildern und Interaktivität auf allerhöchstem Niveau“, zeigt sich Klaus Lorenz zufrieden.

Die 360°-Tour mit den Hauptsehenswürdigkeiten Kurpark, Rosengarten und Rosarium, Grüner Markt, Josefsplatz, Hauptplatz, Römertherme und Theaterplatz sind ab sofort online unter www.tourismus.baden.at zu sehen. In einer zweiten Phase sollen nun die Mitgliedsbetriebe begeistert und integriert werden, um den Gast und Besucher einen kompakten Gesamtüberblick zu bieten.

„Emotionale, einzigartige Inszenierung“

Auch Thomas Ebner, Geschäftsführer Tourismusverband Mondsee-Irrsee war auf der Suche „nach einer Möglichkeit, die Schönheit und Vielfalt unserer Region online und auf Messen erlebbar zu machen“, und entschied sich für das Präsentationskonzept von 360° Perspektiven als ideale Lösung. Neben der klassischen Integration der Tour auf der Website https://mondsee.salzkammergut.at wurde der erstellte Content auch anderweitig eingesetzt. Ob mit VR-Brille beim internationalen Event „Salzkammergut meets Köln“ oder mittels kreativen Lead-Generierungs-Gewinnspielen bis zu erhöhten Nutzerzahlen und Interaktionen beim Social-Media-Einsatz: Obwohl erst seit kurzem im Einsatz wurde die Tour bereits von zigtausenden Usern aufgerufen, begeistert genutzt und interagiert.

Weitere Details dazu unter: https://360perspektiven.com/mondseeland/
Zur interaktiven 360°-Regions-Tour: https://www.360mondseeland.at
„Der Nutzen unserer 360°-Touren liegt klar auf der Hand. Diese hoch emotionale, einzigartige Inszenierung aus landschaftlicher, kultureller und kulinarischer Sicht lockt die Gäste an“, ist der 360° Perspektiven-Chef überzeugt. „Die User und Besucher haben auf diese Weise die Möglichkeit, die Destination in dieser virtuellen Realität zu erleben und schon ein bisschen Ferienluft zu schnuppern.“

Hochwertig und hochauflösend

Die produzierten 360°-Touren sind qualitativ hochwertig, sodass sich einzelne Inhalte, Passagen oder eben die gesamte Präsentation auch problemlos in andere Projekte wie etwa Gewinnspiele oder Imagevideos integrieren lassen. „Das Bildmaterial ist derartig hochauflösend, dass es auch für Drucksorten verwendet werden kann“, verweist Stöllnberger auf einen weiteren Vorteil der 360° Perspektiven-Touren. Die Urlaubsregionen haben auch die Möglichkeit, andere Betriebe in ihre 360° Tour hinzuzufügen. Auf diese Weise wird diese innovative Form der Präsentation auch für kleinere Hoteliers interessant. Die Besucher haben ein emotionales und realitätsgetreues „try before you buy“-Erlebnis mit allen Ausflugs-, Sport-, Kultur- und anderen Freizeitangeboten der Region. Aber auch Gäste, die schon vor Ort sind, können mittels 360°-Präsentation die Region noch besser kennenlernen und die nächsten Tage planen.

Modernste Aufnahmetechnologien

360° Perspektiven setzt dabei auf die modernsten Aufnahmetechnologien (Ultra HD, Vollbildmodus, mindestens 150 Megapixel Panorama und Detail-Zoom-Funktion sowie Hochstativ-, Helikopter- und Drohnenaufnahmen) und bietet derartig hohe Standards, „die im gesamten deutschsprachigen Raum sonst nur sehr schwer zu bekommen sind“, betont der 360° Perspektiven-Chef.

Durch den Einsatz von HTML 5 kommt es außerdem zu keinerlei Abbrüchen beim Laden der Präsentationen, die dadurch auch enorm schnell geöffnet werden. Zudem verbinden die interaktiven 360°-Welten Fotos, Renderings, Videos und sonstige Präsentationsmedien der Auftraggeber miteinander und wirken dadurch stark emotionalisierend. „Coole Aufnahmen und aufregende Perspektiven, die Lust auf mehr machen. Diese ‚Wow-Erlebnisse‘ sind für alle möglichen Branchen und für Marketingzwecke hervorragend geeignet“, so Stöllnberger. „Außerdem wird diese Art von Content von den Suchmaschinen und Social Networks priorisiert, wodurch die Reichweite automatisch wächst. Auch die Verweildauer auf der Webseite steigt um ein Vielfaches“, betont Stöllnberger und verweist auf einen weiteren Vorteil des Einsatzes der von 360° Perspektiven produzierten 360°-Touren: „Aus unseren 360°-Aufnahmen können wir je nach Anwendungsgebiet individuelle 360°-Touren für die unterschiedlichsten Zielgruppen erstellen.

Showcases Tourismus: https://360perspektiven.com/tourismus/
Weitere Details dazu unter: https://360perspektiven.com/mondseeland/
Zur interaktiven 360°-Regions-Tour: https://www.360mondseeland.at

Visuelle Eindrücke sind ein wichtiges Kriterium bei Online-Recherchen. Eine 360° Tour kann im direkten Vergleich von Arbeitgebern zum ausschlaggebenden Entscheidungskriterium werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Bildern bieten virtuelle Rundgänge transparentere Einblicke in Ihr Angebot/Unternehmen.

Ihr Wettbewerbsvorteil:

Stellen Sie sich vor, Sie können nicht nur einen bestimmten Blickwinkel, wie auf einem Standard-Foto betrachten, sondern die Situation erleben als wären sie live vor Ort. Genau darin liegt die Macht von Virtual Reality und 360° Inhalten.

Worin liegen die Vorteile für Unternehmen und Bewerber?

  • Der Arbeitsplatz wird noch vor dem Arbeitsantritt erlebbar gemacht.
  • Die Bewerber erhalten einen professionellen, raschen und umfassenden Gesamteindruck ihres zukünftigen Arbeitgebers. Sie können sich durch die 360° Tour selbst intuitiv bewegen. Durch die vielen multimedialen Zusatzinformationen in der Tour wird Interesse geweckt.
  • Der Arbeitssuchende kann individuell auf seiner Erkundung Imagefilme des Unternehmens, kurze Vorstellungsvideos der zukünftigen Kollegen, Foto-Slide Shows, Auskünfte über den möglichen Arbeitsplatz sowie die genauen Jobdetails ansehen.
  • Der Informationsgehalt, der vermittelt wird, ist umfangreich und wird innovativ, emotional sowie zeitgemäß präsentiert.

Virtual Recruiting erhöht die Chancen die besten Nachwuchskräfte für ein Unternehmen zu gewinnen.

Durch die Interaktivität bei Virtual Reality fähigen 360° Touren, aber auch durch die Integration von zusätzlichem Content wird die Aufmerksamkeit der User gesteigert und die Verweildauer erhöht sich bis um das 5-fache! Das verschafft einen großen Vorsprung auf die Mitbewerber im „War for Talents“.

Virtuelles Recruiting per gebrandeter 360° Tour kann auf allen gängigen Mobile Devices & ohne APP, sowie auf Desktop Rechnern sowie Notebooks dargestellt werden, und ist so für jede Persona interessant (hohe Reichweite).

Außerdem wird der 360° Content von den Suchmaschinen und Social Networks priorisiert, wodurch die Reichweite automatisch wächst. Gepostet in Social Media Kanälen sorgt der 360° Content für zusätzliche Aufmerksamkeit.

Wer intensiv die virtuelle Welt erfahren möchte, kann mit marktgängigen VR-HEADSETS immersive ins Unternehmen eintauchen (d.h. die virtuelle Umgebung wird als real empfunden; ist der Grad an Immersion besonders hoch, wird auch von „Präsenz“ gesprochen).

Konzeption und Ausschöpfung des VR-360°-Tour-Contents

Ein weiterer Vorteil von Premium 360° Content ist die Wiederverwendbarkeit des Contents für die klassische Unternehmenskommunikation. Es können daraus Videos produziert werden und durch die hohe Qualität und Auflösung ist jedes 360° Panorama der Tour printfähig. Sie können daher auch in Form von Anzeigen, Foldern oder Prospekten, sonstigen Präsentationen, Jahresberichten, Verkaufsunterlagen und Plakaten für den Druck eingesetzt werden.

360° Perspektiven ist im Bereich Virtual Recruiting professioneller Berater & Produzent von 360° Content & Touren für Branchen aller Art, denn gutes Personal wird überall gesucht. Gemeinsam mit dem Kunden wird ein Konzept erstellt, das authentisch ist und individuell auf das Unternehmen angepasst wird.

360°- Showcase Employer Branding & Eventdokumentation HR-Summit 2018

Entdecken Sie ausgewählte 360° Employer Branding Projekte von namhaften Unternehmen, und tauchen Sie ein in den Showcase 360° HR Inside Summit 2018 Hofburg dem größten HR Event Österreichs in der Wiener Hofburg.

Mit der Kreation von einzigartigen, emotionalen 360° Präsentationen und Virtual Reality Erlebnissen wird damit nachhaltiger Content für die ganzheitliche Unternehmens-kommunikation geschaffen.

Das Mondseeland im Rundumblick

Der ORF berichtet in seinem Magazin OÖheute über unsere interaktive 360° Tour vom schönen MondSeeLand! Gezeigt werden mehrere Regionsbetriebe, die ihren digitalen Auftritt mit der 360° Tour modernisieren wollen. TVB-MondSeeLand-Geschäftsführer Thomas Ebner erzählt über die Vorteile des 360° Rundgangs und die Ziele, die er damit verfolgt.

Die 360° MondSeeLand Tour zeigt die Region Mondsee-Irrsee in all ihren Facetten: Gemeinden, Campingplätze, Hotels, Badeplätze und eine Vielzahl an Übersichtspanoramen über das ganze Gebiet.

Mit einem 360° Rundgang können sich zukünftige Gäste inspirieren lassen und Besucher haben ein emotionales und realitätsgetreues „try before you buy“-Erlebnis.

360° Perspektiven machen Urlaubsdestinationen schon vor Reiseantritt emotional erlebbar

Die ideale Präsentation von Urlaubsdestinationen: Gerade für Tourismusregionen sind 360°-Touren eine ideale Lösung, um das gesamte touristische Angebot in der Region sowie ihre Betriebe abzubilden. Und zwar in allen Einzelheiten. Den potenziellen Gästen wird eine Komplett-Information geboten, die ihnen bei der Recherche und bei der Planung ihrer Reise enorm hilft. 360° Perspektiven rund um Geschäftsführer Gerald Stöllnberger hat sich auf die Realisierung derartiger 360°-Erlebniswelten spezialisiert. Vor einem Jahr wurde das Wiener Start-up vom Tourismusverband MondSeeLand Mondsee – Irrsee mit der Umsetzung einer 360°-Tour durch die Region beauftragt. Das Ergebnis kann ab sofort unter https://360perspektiven.com/projekte/mondseeland bestaunt werden.

Tourismus-Destinationen sind durch die digitale Transformation besonders gefordert; vor allem dann, wenn es darum geht, die Urlaubsregion für den potenziellen Gast in den Weiten des Internets erlebbar zu machen. Denn Herr und Frau Österreicher recherchieren vorwiegend online nach dem passenden Reiseziel. Tourismusregionen, die sich hier modern und umfassend mit emotionalen Bild- und Bewegtbild-Impressionen sowie Textinformationen präsentieren, haben bei den Urlaubern die Nase vorn. Das Mondseeland hat sich daher vom Wiener Spezialisten 360° Perspektiven rund um den geschäftsführenden Gesellschafter Gerald Stöllnberger eine ganzheitliche und interaktive Virtual Reality-360°-Tour durch die Region produzieren lassen. „Wir suchten nach einer Möglichkeit, die Schönheit und Vielfalt unserer Region online und auf Messen erlebbar zu machen. Das Präsentationskonzept von 360 Perspektiven ist dafür ideal“, freut sich Thomas Ebner, Geschäftsführer TVB MondSeeLand. Das Ergebnis kann ab sofort unter https://www.360mondseeland.at bestaunt werden.

„Emotionale, einzigartige Inszenierung“

„Es ist immer wieder ein großartiges Erlebnis, die Begeisterung in den Augen unserer Kunden zu sehen, wenn wir ihnen das fertige Produkt präsentieren“, zeigt sich Stöllnberger zufrieden. Für die Umsetzung der 360°-Erlebniswelt Mondseeland wurden über eintausend hochauflösende Aufnahmen zu mehr als einhundert 360° Panoramen in HDR Bildqualität, 360° – Luftaufnahmen, mehr als 1.000 Interaktionspunkte – sogenannte Hotspots – und Verlinkungen angefertigt, um die Region von ihren schönsten Seiten zu zeigen. „Der Nutzen liegt klar auf der Hand. Diese hoch emotionale, einzigartige Inszenierung aus landschaftlicher, kultureller und kulinarischer Sicht lockt die Gäste an“, ist Stöllnberger überzeugt. Die User und Besucher haben auf diese Weise die Möglichkeit, die Destination in dieser virtuellen Realität zu erleben und schon ein bisschen Ferienluft zu schnuppern.

Hochwertig und hochauflösend

Die 360°-Touren sind in bester Qualität, sodass sich einzelne Inhalte, Passagen oder eben die gesamte Präsentation auch problemlos in andere Projekte wie etwa Gewinnspiele oder Imagevideos integrieren lassen. Das Bildmaterial ist derartig hochauflösend, dass es auch für Drucksorten verwendet werden kann. Die Urlaubsregionen haben auch die Möglichkeit, andere Betriebe in ihre 360° Tour hinzuzufügen. Auf diese Weise wird diese innovative Form der Präsentation auch für kleinere Hoteliers interessant. Die Besucher haben ein emotionales und realitätsgetreues „try before you buy“-Erlebnis mit allen Ausflugs-, Sport-, Kultur- und anderen Freizeitangeboten der Region. Aber auch Gäste, die schon vor Ort sind, können mittels 360°-Präsentation die Region noch besser kennenlernen und die nächsten Tage planen.

Modernste Aufnahmetechnologien

360 Perspektiven setzt dabei auf die modernsten Aufnahmetechnologien (Ultra HD, Vollbildmodus, mindestens 150 Megapixel Panorama und Detail-Zoom-Funktion sowie Hochstativ-, Helikopter- und Drohnenaufnahmen) und bietet derartig hohe Standards, „die im gesamten deutschsprachigen Raum sonst nur sehr schwer zu bekommen sind“, betont der 360° Perspektiven-Chef.

Durch den Einsatz von HTML 5 kommt es außerdem zu keinerlei Abbrüchen beim Laden der Präsentationen, die dadurch auch enorm schnell geöffnet werden. Zudem verbinden die interaktiven 360°-Welten Fotos, Renderings, Videos und sonstige Präsentationsmedien der Auftraggeber miteinander und wirken dadurch stark emotionalisierend. „Coole Aufnahmen und aufregende Perspektiven, die Lust auf mehr machen. Diese ‚Wow-Erlebnisse‘ sind für alle möglichen Branchen und für Marketingzwecke hervorragend geeignet“, so Stöllnberger. „Außerdem wird diese Art von Content von den Suchmaschinen und Social Networks priorisiert, wodurch die Reichweite automatisch wächst. Auch die Verweildauer auf der Webseite steigt um ein Vielfaches“, betont Stöllnberger und verweist auf einen weiteren Vorteil des Einsatzes der von 360° Perspektiven produzierten 360°-Touren: „Aus unseren 360°-Aufnahmen können wir je nach Anwendungsgebiet individuelle 360°-Touren für die unterschiedlichsten Zielgruppen erstellen.

Über die 360 Perspektiven GmbH:

360 Perspektiven ist der österreichische Premium-Anbieter von 360°-Touren und Virtual Reality-Lösungen und deckt das gesamte Produktionsspektrum inhouse ab – von der Konzeption bis hin zur Erstellung des qualitativ hochwertigen Contents. Das Unternehmen mit Sitz in Wien firmiert seit 2017 als GmbH, wird von Gerald Stöllnberger geführt und hat aktuell fünf Mitarbeiter. Auf der Referenzliste stehen Tourismusverbände, Hotels, Betriebe aus Industrie und Gewerbe sowie zahlreiche B2B-Kunden aus allen möglichen Branchen.

„360-Grad-Bilderwelten erzählen die komplette Geschichte.“

von Alexandra Aigmüller-Hütter

360-Grad-Fotografie ist nicht nur ein aktueller Trend im Marketing, sie ermöglicht den Besucherinnen und Besuchern virtuelle Zugänge in reale Welten – das klingt innovativ! Gerald Stöllnberger ist davon jedenfalls überzeugt, er ist Geschäftsführer von 360 Perspektiven GmbH, einer Agentur für 360-Grad-Touren und Virtual Reality Lösungen in Wien. Im Interview spricht er über die Entwicklung von „Rundum-Fotografie“, wie er unentschlossene Kundinnen und Kunden von den Möglichkeiten überzeugt und warum sich auch die APA entschlossen hat, einen virtuellen Rundgang im APA-Pressezentrum anzubieten.

Welche Vision hatten Sie, als Sie „360 Perspektiven“ gegründet haben. Was macht für Sie den Wow-Effekt von 360-Grad-Touren aus?

Wie heißt es so schön? Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Die 360°-Bilderwelten erzählen die komplette Geschichte. 360-Grad-Content, Virtual Reality und Augmented Reality liegen bei den Marketern des Landes nicht nur voll im Trend, sie eröffnen den Unternehmen viele Möglichkeiten, ihre eigene Marketingkommunikation zu revolutionieren. Mit den virtuellen Reisen in die Welt unserer Kunden schaffen wir zudem eine emotionale Bindung der Konsumenten und User mit der Marke – und zwar optimiert für alle Endgeräte. Genau in dieser Kombination sowie der Realisierung von 360-Grad-Touren und Content haben wir jahrelange Erfahrung. Unsere 360-Grad-Touren bieten eine Rundumsicht in HDR und mit hoher Auflösung, was ein extremes Heranzoomen ermöglicht, ohne dabei Bildschärfe zu verlieren.

Im Bereich Tourismus und Destinations-Marketing kennt man die klassischen Panoramaabbildungen von Hotels. Wie unterscheiden sich diese von Ihren 360-Grad-Inszenierungen?

Der Unterschied ist haushoch! Das ist so, als würde man Super 8-Filme mit Netflix vergleichen. Unser 360-Grad-Content ist in jeder Hinsicht hochwertiger und wird innovativ und intuitiv eingesetzt und verarbeitet. Mittels professionell aufbereiteter 360-Grad-Fotos, die mit Content angereichert werden (Hotspots, Links, Audio, Sounds oder Videos), wird der User förmlich in die Szene hineingezogen. Das gilt natürlich auch für den Tourismus. Eine 360-Grad-Tour eröffnet für Urlaubsdestinationen neue Möglichkeiten, um sich interaktiv und real zu präsentieren. Potenzielle Gäste können sich bequem einen 360-Grad-Überblick der Region verschaffen. Dieser nachhaltige Content ist optimal für den Webauftritt von Destinationen und eignet sich auch für die Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen bestens. Aber auch für Printprodukte wie Broschüren oder auch Großformate kann der 360-Grad-Content verwendet werden.

Für die Tourismusregion Mondseeland hat 360 Perspektiven eine solche 360-Grad-Tour umgesetzt, sehen Sie hier.

Die Immobilien-Branche, Event-Locations sowie Industrie und Handel setzen bereits vermehrt auf 360-Grad-Content. Welche neuen Wege geht man hier?

360-Grad-Content gehört heute einfach zu einer innovativen Präsentation von Locations. Die User wollen einen möglichst genauen Eindruck von ihrem Event oder der Location. Denn die interaktiven 360-Grad-Erlebnisse werden mit Fotos, Renderings und Videos verbunden und zeigen das Objekt mit all seinen Highlights. So können sie sich ein Bild von der Örtlichkeit machen, ohne jemals dort gewesen zu sein. Außerdem erregen 360-Grad-Aufnahmen bei weitem mehr Aufmerksamkeit und erhöhen so auch die Verweildauer der User auf der Website. Diese Art von Content wird aber auch von Suchmaschinen und Social Networks priorisiert, wodurch die Reichweite wächst. Daher setzen 360-Grad-Welten neue Standards in der Unternehmenskommunikation und bilden einen Mehrwert für alle Beteiligten.

Wie kann man 360-Grad-Fotografie im Bereich des Employer Branding sinnvoll einsetzen?

Gerade Arbeitgeber haben mit 360-Grad-Touren ein Tool in der Hand, Ihr Unternehmen authentisch und modern bei den potenziellen künftigen Mitarbeitern zu präsentieren; das ist gelebtes Employer Branding. Darüber hinaus lassen sich natürlich auch alle Detailinfos zum jeweiligen Arbeitsplatz bzw. das genaue Jobprofil und Videostatements zukünftiger Kolleginnen und Kollegen in die Tour integrieren. Alle Bewerber haben so die Möglichkeit, sich schon vor Jobantritt ein umfassendes Bild vom Unternehmen zu machen.

Im Prinzip ist der Unterschied ganz einfach: Stellen Sie sich eine herkömmliche Stellenausschreibung der Firma X vor; und dann stellen Sie sich eine andere Jobausschreibung vor, in der Sie eine Runde durch das Bürogebäude drehen oder Ihren zukünftigen Schreibtisch bereits sehen können. Mit welchem Unternehmen werden Sie sich wohl intensiver beschäftigen?

Ein Showcase für den Einsatz von 360-Grad-Fotografie im Employer Branding finden Sie hier.

virtual-reality-360-grad-perspektiven-panorama-tour-employer-branding-gartendeck-001

Ich könnte mir vorstellen, dass nicht jeder Kunde mit einem fertigen Konzept zu Ihnen kommt. Wie überzeugen Sie Kunden, die selbst noch wenig Vorstellung von 360 Perspektiven haben?

Wir haben zahlreiche Show Cases und Projekte, die erste Einblicke in unsere 360-Grad-Welten erlauben und die Vorteile dieses Instruments mit seinem breiten Möglichkeitsspektrum veranschaulichen. Die meisten potenziellen Kunden sind bereits nach diesen Beispielen begeistert. In einem direkten Gespräch gehen wir dann auf die individuellen Bedürfnisse der Auftraggeber ein und besichtigen die Räumlichkeiten vor Ort, bevor wir das Konzept erstellen. Danach geht es in die Produktion (Shooting, Bild-Komposition und -Bearbeitung, Tour-Programmierung), die wir zu 100 Prozent inhouse abwickeln.

Warum hat sich die APA für eine 360-Grad-Tour zur Präsentation ihres Pressezentrums entschieden und welche Vorteile ergeben sich dadurch?

Das Pressezentrum der APA ist modern, vielseitig und wandelbar – genauso, wie unser 360-Grad-Content auch. Es lässt sich innerhalb kürzester Zeit an die Anforderungen des jeweiligen Events anpassen. Mit dem Variieren von Bestuhlung und Beleuchtung ändern sich nicht nur die Nutzungsmöglichkeiten, sondern auch die Atmosphäre und das Raumgefühl. Das APA-Pressezentrum ist geradezu prädestiniert für 360°-Inhalte. Sie schaffen es wie kein anderes Medium, einen realistischen Eindruck dieser Vielseitigkeit und des jeweiligen Ambientes zu vermitteln, indem einfach per Mausklick das Setup gewechselt wird. Gleichzeitig werden dem Interessenten relevante Zusatzinformationen wie die Nutzungsmöglichkeiten der Mediawall und viele mehr buchstäblich an Ort und Stelle zur Verfügung gestellt. 360-Grad-Präsentationen sind so wandelbar und leistungsfähig wie das Pressezentrum selbst, dies macht sie auch für diesen besonderen Anwendungsfall zum idealen Präsentationstool.

Sehen Sie sich das APA-Pressezentrum im virtuellen Rundgang an!

Was war bis jetzt Ihr ungewöhnlichster Auftrag?

Jeder einzelne Auftrag ist spannend und hat uns auch immer wieder die Möglichkeit gegeben, uns thematisch in völlig neues Terrain zu begeben. Umgekehrt sind bis jetzt in der Regel die Kunden begeistert von den Ergebnissen unserer Arbeit. Unsere coolen Aufnahmen und Perspektiven machen einfach Lust auf mehr.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Erstellung Ihrer virtuellen 360-Grad-Tour

Die Experten von APA-Fotoservice beraten Sie gerne bei der Umsetzung von Panorama-Fotografie, 360-Grad-Präsentationen und -Social-Media-Inhalten. Erfahren Sie mehr über die Leistungen

2018

360 Perspektiven schließt die Content-Lücke zwischen Film und Foto

14. Dezember 2018

Innovativer Service für Arbeitgeber und Jobsuchende: Der Wiener Premiumanbieter für 360°-Erlebnisse 360 Perspektiven GmbH hat sein Portfolio erweitert und bietet ab sofort virtuelle und interaktive Einblicke in die Welt der Arbeitgeber, die sich damit bei den Nachwuchstalenten zeitgemäß präsentieren können. Die künftigen Mitarbeiter können dank 360 Perspektiven ihren Arbeitsplatz schon vor ihrem Arbeitsantritt kennenlernen und sich entsprechend auf ihren neuen Job vorbereiten.

Das Wiener Start-up 360 Perspektiven rund um den geschäftsführenden Gesellschafter Gerald Stöllnberger startet mit einem neuen Service in das Jahr 2019. Virtuelles Recruiting und virtuelles Onboarding in Form von interaktiven 360-Grad-Erlebnissen, die den Arbeitsplatz noch vor dem Arbeitsantritt erlebbar machen. Darin sieht Stöllnberger „die größten Chancen, wenn es darum geht, die besten Nachwuchskräfte für das eigene Unternehmen zu gewinnen. Denn so erhalten sie einen professionellen, raschen und umfassenden Gesamteindruck ihres zukünftigen Arbeitgebers.“ 360 Perspektiven setzt dabei auf die modernsten Aufnahme-technologien (Ultra HD, Vollbildmodus, mindestens 150 Megapixel Panorama und Detail-Zoom-Funktion sowie Hochstativ-, Luft-, Helikopter- und Drohnenaufnahmen) und bietet derartig hohe Standards, „die im gesamten deutschsprachigen Raum sonst nur sehr schwer zu bekommen sind“, betont der 360 Perspektiven-Chef.

„Unsere 360-Grad-Erlebnisse sind ein nachhaltiger Content für das Employer Branding, der noch dazu leicht in den bestehenden Gesamtauftritt eingebunden werden kann.“ Durch den Einsatz von HTML 5 kommt es außerdem zu keinerlei Abbrüchen beim Laden der Präsentationen, die dadurch auch enorm schnell geöffnet werden. Auf der HR-Referenzenliste von 360 Perspektiven stehen bereits Top-Marken wie etwa die Erste Bank oder auch Novomatic. „Aber auch für Hotels bzw. Tourismusdestinationen sowie Immobilienentwickler oder für Industrie und Gewerbe sind unsere 360-Grad-Touren ein ideales Mittel, um sich bei Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Auftraggebern modern und innovativ zu präsentieren“, so Stöllnberger.

 

Interaktive Touren, die Lust auf mehr machen …

Zudem verbinden die interaktiven 360-Grad-Welten der Auftraggeber Fotos, Renderings, Videos und sonstige Präsentationsmedien miteinander und wirken dadurch stark emotionalisierend. „Coole Aufnahmen und aufregende Perspektiven, die Lust auf mehr machen“, bringt es Stöllnberger auf den Punkt. Diese „Wow-Erlebnisse“ sind für alle möglichen Branchen und für Marketingzwecke hervorragend geeignet. „Außerdem wird diese Art von Content von den Suchmaschinen und Social Networks priorisiert, wodurch die Reichweite automatisch wächst. Auch die Verweildauer auf der Webseite steigt um ein Vielfaches“, betont Stöllnberger und verweist auf einen weiteren Vorteil des Einsatzes der von 360 Perspektiven produzierten 360-Grad-Touren: „Aus unseren 360-Grad-Aufnahmen können wir je nach Anwendungsgebiet individuelle 360-Grad-Touren für die unterschiedlichsten Zielgruppen erstellen. So lässt sich etwa jedes einzelne Angebot unserer Auftraggeber in einer eigenen 360-Grad-Tour darstellen, die dann auf den Social Networks gepostet werden kann und für zusätzliche Aufmerksamkeit sorgt.“

 

Die Technologie im Detail – der Unterschied zu herkömmlichen 360-Grad-Präsentationen

Die 360-Grad-Touren sind eine Kombination aus mehreren Pano-Setups und werden von 360 Perspektiven in höchster Qualität produziert. Das Darstellungsspektrum reicht von Little Planet und Full Sphere bis hin zu Zooms und Schwenks – natürlich entsprechend gebrandet und im responsiven Design, sodass die Präsentationen auch auf allen gängigen Mobile Devices optimal dargestellt werden, „und zwar ohne eigene App oder VR-Brillen“, fügt Stöllnberger hinzu.

„Die Touren sind zwar im Bereich Bewegtbild angesiedelt, aber keine herkömmlichen Videos“, räumt der 360 Perspektiven-Chef als einen wesentlichen Unterschied zu 360-Grad-Videos ein. „Dadurch haben wir auch viel mehr Möglichkeiten: Wir können Videos integrieren oder aus dem Bildmaterial/Footage selbst Videos machen. Da wir mit der neuesten Aufnahmetechnik arbeiten, haben wir umfangreiche Möglichkeiten in der Postproduktion und Gestaltung. Zudem können wir beliebig viele Interaktions-Punkte – sogenannte Hotspots – einbauen, die zu anderen Bereichen, zusätzlichen Infos in Form von Fotos, Präsentationen oder eben zu Videos führen“, erläutert der 360 Perspektiven-GF, der darin auch zahlreiche weitere Anwendungsmöglichkeiten im HR-Bereich sieht: „Unter anderem ist es möglich, zusätzliche Jobdetails oder die zukünftigen Kollegen mittels kurzem Videostatement vorzustellen – mit unseren 360-Grad-Touren präsentieren sich unsere Kunden als zeitgemäße Arbeitgeber.“

Zu den Basisfunktionen zählen etwa Info- bzw. Interaktionspunkte (Hotspots), Fotos, PDFs, Videos/Slide Shows und I-Frames. Darüber hinaus können auch Stimmungen beliebig geswitcht – Tag/Nacht, Sommer/Winter – und Musik bzw. Audio/Sound-Effekte eingespielt werden. Die Menüführung ist intuitiv, und die Hotspots sorgen für eine übersichtliche Darstellung der einzelnen Bereiche. Zudem ist der von 360 Perspektiven produzierte Content auch printfähig und kann daher auch in Form von Anzeigen, Foldern oder Prospekten, sonstigen Präsentationen, Jahresberichten, Verkaufsunterlagen und Plakaten für die Unternehmenskommunikation verwendet werden.

 

Employer Branding-Beispiele:

Show Case Employer Branding: https://www.360perspektiven.at/showcases/employer-branding/
Novomatic: https://www.360perspektiven.at/projekte/novomatic-headquarter-2018
Erste Bank Campus: https://www.360perspektiven.at/projekte/erste-bank/
Office Präsentation: https://www.360perspektiven.at/projekte/enjoy-reisen/

2017

Wiener start-up gewinnt internationalen Werbepreis!

14. September 2017

Frankfurt / Wien – Bei der gestrigen Preisverleihung auf der IAA in Frankfurt, einer der weltweit größten Events der Automobil Branche, wurde 360° Perspektiven GmbH mit dem internationalen Werbepreis OttoCar in Gold ausgezeichnet. Zum ersten Mal in der 20-jährigen Geschichte geht der Preis nach Österreich.

virtual-reality-360-grad-perspektiven-panorama-tour-presse-ottocar-2017-001

Die prestigeträchtigen OttoCar-Trophäen werden traditionell im Rahmen eines der weltweit größten Events der Branche, der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA),in Frankfurt am Main, verliehen. Die festliche Preisverleihung rund um die OttoCars in Gold, Silber und Schwarz fand gestern, dem 14. September 2017 beim AutoVision Festival direkt am Messegelände statt.

„Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht für unsere Kunden neuartige Möglichkeiten der Markenkommunikation zu schaffen. Kunden entscheiden innerhalb der ersten
Sekunden ob sie bleiben oder gehen. Sowohl im Internet als auch vor Ort. Die von uns eigens entwickelten 360° Präsentationen sorgen für den individuellen Wow-Effekt bei Marken und Unternehmen. Unsere 360° Panoramen unterscheiden sich nicht nur in der Bildqualität, sondern auch durch einzigartige Perspektiven durch Hochstativ und Luftaufnahmen. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden, zusätzlich zur individuellen Präsentation Ihrer Marke und Ihres Unternehmens die Integration von Aufnahmen aus dem Umfeld, der Region oder Umgebung.“, erklärt Sven Posch, 360° Perspektiven GmbH – Geschäftsführer Kreation und Produktion.

„360° Umsetzungen sind für die meisten Unternehmen noch relativ neu und Kunden sind sich noch nicht ganz sich, was alles möglich bzw. sinnvoll ist. Daher möchten wir es unseren Kunden möglichst leicht machen. Verschiedene full-service-Pakete, decken für den Kunden die Umsetzung des gesamten Projektes ab. Überraschungen in Form von Zusatzkosten, wie es sehr oft bei anderen Anbietern der Fall ist, gibt es bei uns nicht. Darüber hinaus entwickeln wir für den jeweiligen Kunden vorab ein
individuelles Gesamtkonzept. Auch in Bezug auf die cross-mediale Nutzung des Contents“, so Gerald Stöllnberger, MBA, 360° Perspektiven GmbH – Geschäftsführer
Vertrieb.

Die Verleihung des goldene OttoCar bestätigt eindeutig, dass 360° Perspektiven GmbH in Bezug auf die Qualität bei Produktion und Umsetzung die Nase vorne hat, bestätigt MMag. Simone Kraft, MBA. Frau Kraft berät 360° Perspektiven in allen Fragen zu Marketing, Kommunikation und Vermarktung. Sie freut sich gemeinsam mit dem jungen Team über den Gewinn dieses Preises in der Kategorie „360° Video, Virtual Reality“. Somit ist eindeutig klar, dass man auch international mithalten kann. Überzeugen Sie sich selbst, tauchen Sie ein in die Vienna-Autoshow 2017:

www.360perspektiven.at/viennaautoshow

Seit über 20 Jahren werden die teilnehmenden Produktionen von einer hochkarätigen und internationalen Jury gesichtet und bewertet. Diese setzt sich aus Fachleuten aus der Wirtschaft und der Agenturbranche, sowie aus Filmschaffenden und Medienexperten zusammen. Ein besonderes Highlight bilden dieses Jahr die zwei neuen Kategorien „360-Grad-Videos, Virtual Reality“ und „Live-Inszenierungen, Video Art, Video Mapping. In Bezug auf die Einreichungen gab es heuer einen neuen Rekord
– 17 Länder aus aller Welt nahmen am Wettbewerb teil.

Über 360° Perspektiven

360° Perspektiven GmbH ist die Spezialagentur für 360°-Fotografie und VR Produktionen. Exklusive interaktive 360° Touren sorgen für den Wow-Effekt bei
Kunden und Geschäftspartnern. Die Nutzer können Mittels PC, MAC oder mobilen Geräten Ihr Unternehmen, Ihren Shops oder Ihr Hotels digital erleben.

360° Grad Fotografie und Virtual Reality gelten als das digitale Präsentationsmedium der Zukunft. Interaktiv, innovativ und intuitiv vermitteln sie das Gefühl sich bereits selbst vor Ort zu befinden, transportieren Emotionen und machen so noch mehr Lust
bei Ihnen zu kaufen, Ihren Schauraum zu besuchen oder den nächsten Urlaub in Ihrem Hotel zu verbringen.

Über den OttoCar

Das AutoVision Festival konnte sich in der Branche verstärkt etablieren und ist das internationale Festival für Wirtschaftsfilme, Werbespots, TV-Formate, Websites sowie Online-, Interactive- und Multimediaproduktionen in der Automobilindustrie. Das Festival durfte bereits alle Größen der Automobilbranche, unter ihnen Porsche, Daimler, BMW, Audi, Ford, Hyundai, Honda, Kawasaki, Shell, Volvo, VW, Goodyear und noch viele mehr, zu seinen Teilnehmern zählen. Beim AutoVision Festival werden die OttoCars vergeben. Das Festival findet alle zwei Jahre im Rahmen der IAA in Frankfurt am Main statt.

CLIPPINGS