FAQs – Häufig
gestellte Fragen

Der englische Begriff Virtual Reality (kurz VR) wurde durch Brillen bekannt, die als Headset getragen werden und so den Blick auf die Außenwelt abschotten. Auf einem Display, innerhalb der mit Bewegungssensoren ausgestatteten Brille, werden dem Benutzer Bilder, Videos, und 3D Welten präsentiert. Die gezeigten Inhalte decken 360° x 180° des Blickfeldes ab, was dem Betrachter ermöglicht, sich in alle Richtungen drehen und umsehen zu können. Das dabei entstehende realitätsgetreue Gefühl lässt den Betrachter die tatsächliche Umgebung, in der er sich befindet, vergessen und komplett in die virtuelle Realität eintauchen.

Größte mediale Aufmerksamkeit erfuhren 2016 vor allem Videospiele und 3D Simulationen, welche im Beispiel des „HTC Vive Systems“ zwar leistungsstarke Computer und Kabelverbindungen benötigen, aber durch handgehaltene Controller und im Raum verteilte Sensoren ein großes Maß an User-Interaktion zulassen.

 

Weitere Anwendungsbereiche und Inhalte zur Betrachtung mittels VR-Brillen:

 

  • 3D visualisierte Gebäude mit real anmutenden Texturen und Lichtstimmungen ermöglichen schon vor der Grundsteinlegung das Betreten und Besichtigen
  • Wissensvermittlung durch Darstellung von Lehrinhalten in 3D, z.B. ein Flug durchs Universum oder eine Reise durch den menschlichen Körper
  • Dreidimensionale Raumdarstellungen – Durch das Scannen von Räumen und Objekten, welche eine anschließende dreidimensionale und fotorealistische Darstellung ermöglichen, wird z.B. ein Museumsbesuch und das Betrachten von Objekten aus allen beliebigen Blickrichtungen möglich
  • Aufnahmen der Realität in 360° (z.B.: Urlaubsorte, Sport, Unternehmen, Veranstaltungen, Immobilien etc.)
    • 360° Fotoaufnahmen von ausgewählten 360° Standpunkten
    • 360° Videos kommen meist dann zur Anwendung, wenn es sich um bewegte Szenen handelt, z.B. eine Kamerafahrt mit einer Hochschaubahn oder die Abfahrt eines Skirennläufers in 360°.

 

Zusätzlich zu den visuellen Eindrücken kann über Kopfhörer auch das Gehör mit 3D-Sound angesprochen werden. Dies bedeutet, dass sich der Lautstärkepegel, wie in der Realität, in Abhängigkeit vom Drehwinkel des Kopfes zur Geräuschquelle verändert.

Für den einfachsten Einstieg in die Welt von VR genügt ein Smartphone und eine Faltbrille aus Karton (Google-Cardboard), die bereits für wenige Euro erhältlich ist. Mehr zum Thema erfahren Sie hier: Virtual Reality

Unter Augmented Reality (kurz AR) versteht man die Erweiterung der Realität. Dabei wird eine „virtuelle Ebene“ über das sichtbare Bild der realen Welt gelegt.

Diese Technik fand schon vor der Jahrtausendwende in Sport-Fernsehübertragungen ihren Anfang als z.B. beim Skispringen Bestmarken (-Linien) eingeblendet wurden.

In den meisten aktuellen Fällen wird bei Augmented Reality die real Umgebung von der Kamera eines mobilen Gerätes (z.B. Smartphone) erfasst und in Echtzeit auf dem Bildschirm mit (Text & Bild) Informationen überlagert. Beispielsweise kann eine Reiseführer App Informationen direkt über den Gebäuden einblenden, welche gerade betrachtet werden.

Ein anderes aktuelles Beispiel für AR ist die Smartphone App Pokemon Go, die 2016 erschien und dem Benutzer auf dem Display animierte Spielfiguren zeigt, als würden sie sich in seiner tatsächlichen Umgebung befinden.

Einen Blick in die Zukunft von Augmented Reality lässt die von Microsoft vorgestellte HoloLens zu. Hierbei handelt es sich um eine Art Brille mit transparenten Bildschirmen, die dem Träger den direkten Blick auf seine reale Umgebung erlaubt. Gleichzeitig lassen projizierte Lichtpunkte beliebige hochauflösende Animationen im Sichtfeld erscheinen und erweitern so die sichtbare Realität. Die HoloLens wird durch Kopfbewegungen, Sprache und Gesten gesteuert, funktioniert ohne Computer oder Smartphone und ist seit Ende November 2016 auch in Europa verfügbar.

Zeitraffer – Filme (englisch: Time Lapse Videos) sind beschleunigte Sequenzen, die innerhalb weniger Sekunden Abläufe sichtbar machen, welche normalerweise mehrere Minuten bis Stunden dauern und dem Betrachter in kurzer Zeit einen umfangreichen Überblick liefern. Die Anwendungsbereiche sind vielfältig.

Für nähere Informationen zu unseren Time Lapse Videos klicken Sie hier.

Virtuelle 360° Touren sind eine Bereicherung für jede Internetpräsenz. Sie bieten einen großen, zielgruppenorientierten Informationsgehalt und begeistern durch ihre interaktive Steuerumgsmöglichkeit. Durch die Integration auf der Website erhöht sich die Verweildauer um das bis zu 5-Fache! (Studie der deutschen Gesellschaft für Konsumforschung)

Weitere Vorteile Virtueller 360° Touren sind:

  • Innovativer und einprägsamer erster Eindruck Ihres Unternehmens
  • Rascher Überblick über Angebote und spielerische Informationsvermittlung
  • Das Gefühl, wirklich da zu sein und in alle Richtungen schauen zu können, weckt Neugierde und schafft Kundenvertrauen
  • Besichtigungsmöglichkeit rund um die Uhr
  • Bereit zum Erleben mit VR Technologie (Virtuelle Realität)
  • Kompatibel mit jedem Betriebssystem, sowie auf allen mobilen Geräten
  • Ideale Präsentationsmöglichkeit des Unternehmens auf Messen (auch Offline)
  • Visuelle Aufwertung der Internetpräsenz
  • Nutzbar auch als automatisches Präsentationsvideo z.B. für Auslagen
  • Einmalige Investitionskosten, keine Folge- oder Monatskosten
  • Einfache Einbindung auf jeder Webseite

Content Seeding (deutsch: Inhalt aussähen) ist eine Strategie der Unternehmenskommunikation, deren Ziel es ist, Inhalte in entsprechenden digitalen Medien dort zu platzieren, wo sich die Zielgruppen bereits aufhalten. Auf diese Weise werden mehr Berührungspunkte zwischen dem Anbieter und den Konsument erzeugt.

Beim Erleben eines 360° Rundganges fühlt man sich, als würde man bereits vor Ort stehen. Der Nutzer hat die Möglichkeit, sich immer in den Bereichen aufzuhalten, die ihn gerade am meisten interessieren.

Die virtuellen Rundgänge von 360° PERSPEKTIVEN enthalten an allen Panoramastandpunkten themenspezifische Informations-Buttons und (auf Wunsch) auch klickbare Werbe-Banner, die den Betrachter über Ihr eigenes Angebot oder das vom Kooperationspartner informieren.

Zielgruppenspezifische Zusatzinformationen am Beispiel Hotellerie:

  • Junge Mutter sieht sich den Außenbereich mit Spielplatz und Pool an.
     Zusatzinformation: Spielgruppen, Kinderbetreuung, Beschäftigungsmöglichkeiten, Wanderwegen in der Umgebung etc.
  • Wellnessgast besucht Wellness und Spa Bereich.
    Zusatzinformation: Massageanwendungen, Saunazeiten, Einkaufsmöglichkeiten für Badebedarf etc.
  • Geschäftsreisender sieht sich den Seminarbereich an.
    Zusatzinformation: Mietwagenangebot, etc.

Ein anderer Interessent ist am Golfplatz in Ihrem Ort interessiert, weshalb er dessen 360° Rundgang besucht. Der Golfplatz und Ihr Hotel sind in der virtuellen Tour miteinander verknüpft. Stellt sich der potentielle Kunde also die Frage nach einer Übernachtungsmöglichkeit, kann er direkt vom Golfplatzrundgang in Ihr Hotel wechseln.

Die Verknüpfungsmöglichkeiten sind vielfältig – je mehr Teilnehmer desto besser – Eine Tourismusregion ist so beispielsweise in der Lage Urlauber komplett in ihrem „Ökosystem“ zu halten, da schon beim Onlinebesuch die Vielfalt und Verfügbarkeit des gemeinsamen Angebotes auf eine sehr vertrauenserweckende Art und Weise vermittelt wird.

Trusted Photographer von Google ist ein Programm, das Fotografen und Agenturen als vertrauenswürdig zertifiziert, was ihnen erlaubt, virtuelle Rundgänge in Google Business View online zu erstellen.

Dank unserer vielfältigen, maßgeschneiderten Aufnahmetechniken sind wir in der Lage 360° Lösungen für unterschiedlichste Einsatzbereiche anzubieten.

Neben Sportveranstaltungen, Hochzeiten und anderen Events eignet sich die 360° Technologie besonders gut zur Präsentation von Unternehmen, Hotels und ganzen Tourismusregionen. Dabei können „beruhigende“ Szenen visuell genauso ansprechend dargestellt werden wie actiongeladene.

Klicken Sie auf die Beispielrubriken und machen sich selbst ein Bild:

Unsere 360° Präsentationen begeistern Menschen innerhalb weniger Sekunden. Ihre Aufmerksamkeit wird gesteigert und die Neugier geweckt.

Verwendbar auf Ihrer Internetseite oder als Offline-Präsentation erleben Ihre potentiellen Kunden Ihr Unternehmen interaktiv von seinen schönsten Seiten, so als wären sie bereits bei Ihnen vor Ort. Dadurch entsteht ein noch persönlicherer Bezug zu den angebotenen Produkten und Dienstleistungen.

Der klassische Weg der Informationsvermittlung auf Webseiten ist es, die zahlreiche Texte und Fotos verschachtelt in Menü- und Untermenüpunkten darzustellen. Unsere 360° Unternehmenspräsentationen zeigen alle relevanten Informationen über das Unternehmen in einer zusammenhängenden und dynamischen Gesamtpräsentation.

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hat herausgefunden, dass die Verweildauer auf Websites mit interaktiven 360° Präsentation bis zu 5x länger ist als auf herkömmlichen Websites. Dadurch wird auch Ihr Suchmaschinen-Ranking automatisch beeinflusst und verbessert. Ihr Unternehmen hebt sich von nun an noch deutlicher von Mitbewerbern ab und transportiert ein modernes Image.

Bei unseren 360° Shootings werden, von sorgfältig ausgewählten Standpunkten aus, zahlreiche Einzelaufnahmen in alle Richtungen (360°) gemacht. Dazu verwenden wir die derzeit hochauflösendsten Profi-Kameras der Marken Sony und Canon. Die Einzelaufnahmen werden im Nachhinein zu einem großen 360° x 180° Kugelpanorama zusammen gesetzt. Jedes fertige 360° Kugelpanorama hat eine Auflösung von mindestens 150.000.000 Pixel (150MP). Je nach Einsatzzweck und Sinnhaftigkeit bieten wir bei Landschaftsaufnahmen oder „Detail-Panoramen“ auch eine Gesamtauflösung im GIGAPIXEL-Bereich an, welche mit Hilfe von Gigapixel-Roboter-Panoramaköpfen erstellt werden.

„Probieren Sie es doch einfach selbst aus!“

Wir verwenden ausschließlich HTML 5 (KEIN FLASH!), somit ist die Funktionalität mit allen gängigen Geräten und Web-Browsern gewährleistet.

Die integrierte Software erkennt automatisch, wenn eine 360° Präsentation von einem mobilen Gerät aus bzw. mit einer langsamen Internetgeschwindigkeit aufgerufen wird. → In beiden Fällen wird vorerst eine niedrigere Auflösungsvariante geladen.

Dadurch ist es schon mit nur 1MB Downloadvolumen möglich eine 360° Präsentation innerhalb von 1-2 Sekunden zu starten. Im Hintergrund wird automatisch die volle Auflösung geladen und für den Fall das man „heranzoomen“ möchte sofort bereitgestellt.

Die Dauer der 360° Shootings ist abhängig von der Größe, Ihres Betriebes und der Anzahl der gewünschten 360° Standpunkte.

  • Bei kleinen Betrieben, mit nur 2-3 Aufnahmen, sind es ca. 2 Stunden.
  • Bei mittelgroßen Betrieben, mit ca. 4-8 Aufnahmen, ungefähr 3-7 Stunden
  • Bei großen Unternehmen (Hotels, etc.) dauert das 360° Shooting oft mehrere Tage lang und ist auch wetterabhängig.

Danach beginnt erst die eigentliche Arbeit – die Postproduktion.

Die Vorbereitungsarbeiten halten sich (zur Freude unserer Kunden) meistens in Grenzen. Das Aufräumen sowie das Reinigen von Böden und Fenster sind wichtig, da wir mit sehr hochauflösenden Kameras arbeiten. Accessoires wie Kerzen, Blumen und Pflanzen lassen Räume oft noch lebendiger und einladender wirken! Kleinere Baumängel, Flecken am Boden oder ähnliches werden von uns professionell retuschiert.

In einer Vorbesprechung werden alle nötigen Details geklärt und ein Zeitplan erstellt.

Menschen vermitteln Emotionen und zeigen, dass bei Ihnen „etwas los ist“! Es können Mitarbeiter oder Ihnen bekannte Personen gezielt auf den Aufnahmen integrieren werden. Dadurch präsentieren Sie Ihr Unternehmen noch authentischer und dynamischer.

Wie wirkt ein menschenleerer Betrieb? Wie wirkt ein Empfangsbereich ohne eine freundlich lächelnde Person? – Oder ein Restaurant ohne Gäste? Der Aufwand für die beteiligten Personen ist sehr gering und beträgt meistens weniger als 30 Minuten.

Falls auf den 360° Aufnahmen auch unbekannte Personen im Hintergrund zu sehen / zu erkennen sein sollten, können diese Gesichter im Nachhinein von uns unkenntlich gemacht werden.

Ja, wir bieten Luftaufnahmen an. Diese werden mit einer registrierten Drohne, unserem 15m Hochstativ oder auch vom Helikopter und Heißluftballon aus erstellt. Klicken Sie hier für atemberaubende 360° Beispiele von Oben:

360° 15m Hochstativ

360° Drohnenflüge

360° Ballon

360° Helikopter

Meistens 3-4 Wochen.

Bei rechtzeitiger Planung sowie bei kleinen Projekten, ist eine Nachbearbeitungszeit von weniger als 2 Wochen möglich.

Da unsere 360° Präsentationen sehr viele Individualisierungsmöglichkeiten bieten und immer an die Wünsche unserer Kunden angepasst werden, kann der Aufwand je nach Projekt sehr unterschiedlich ausfallen.

Unsere attraktive Preisgestaltung ermöglicht es jedem Unternehmen, ob klein oder groß, ein zufriedener 360° Kunde zu werden. Unsere Referenzen sprechen für sich.

Sehr gerne erstellen wir ein auf Ihr Unternehmen maßgeschneidertes Angebot. Senden Sie uns dazu einfach eine E-Mail mit der Beschreibung Ihres Projekts oder rufen Sie uns an!

Ja, sehr gerne. Zusätzlich zu den von uns erstellten Aufnahmen können bereits vorhandene Imagefotos, Videoclips, Sounds und andere Informationen in Ihrer interaktiven 360° Präsentation verwendet werden.

Diese Inhalte steigern den Informationsgehalt und die Attraktivität Ihrer interaktiven Unternehmenspräsentation.

Passend zu Ihrem Unternehmen bieten wir auch stimmungsvolle Ambiente-Musik sowie die Produktion professionell gesprochener Informationstexte an.

HDR steht für High Dynamic Range und bezeichnet den hohen Dynamikumfang, den eine fotografierte Szene besitzen kann.

Die grossen Helligkeitsunterschiede, die gerade bei 360° Panoramen besonders hervortreten, können selbst von modernsten Kamerasensoren nicht eingefangen werden. Um dieser Problematik entgegenzuwirken verwenden wir de HDR-Technolgie. Dabei werden von der Kamera  Belichtungsreihen mit bis zu 7 unterschiedlichen Belichtungseinstellungen aufgenommen.

Aus den entstanden Einzelfotos wird in der Nachbearbeitung ein einzelnes kreiert, in dem die hellsten und dunkelsten Bereiche richtig abgelichtet sind und so ein harmonisches und realitätsgetreues Gesamtbild ergeben.

Das Foto wird so um einige Details reicher!

Ein iframe, auch Inlineframe genannt, ist ein HTML-Element, das es erlaubt, verschiedene Inhalte auf einer Website als ein eigenständiges Dokument in einem dafür vorgesehenen Bereich des Browsers anzeigen zu lassen.

Iframes sind auf diese Weise auch in unseren 360° Touren integrierbar. So können Sie während des Betrachtens eines 360° Rundgangs iframes mit unterschiedlichen Inhalten wie z.B. Websites oder PDF-Dokumente mit weiterführenden Informationen zu einem Objekt in vollem Umfang öffnen, ohne dabei die Tour zu unterbrechen.